Über mich

Von der Philosophie zum Yoga.


Seit ich denken kann, hat Sport mir immer viel Freude gemacht: Ballett, Tanzen, Skifahren, Schwimmen, Leichtathletik und später Tauchen.
Daneben Lesen, viel Lesen.
Und Reisen. Wie sehr liebe ich Reisen!
So war es für mich ganz natürlich Geschichte, Literatur und Sprachwissenschaften zu studieren. Bewegung hatte ich genug in der Turnhalle und im Park.

Nach dem Studium habe ich 2009 meine Promotion in Philosophie erfolgreich abgeschlossen. 

.
Während dieser Jahre bin ich viel gereist, mental und mit dem Rucksack.
2009 habe ich auf Bali Trishna Peacock kennengelernt, und mit ihr die ersten Yoga Stunden erlebt, die meine Lebenseinstellung nachhaltig beeinflusst haben. 

Seit der Geburt unserer zwei Töchter beschäftige ich mich verstärkt mit Fragen der Erziehung, Bildung, Lernprozesse, Sprachbildung. motorischer Entwicklung sowie schulischer Leistungen, und es wachsen mein Bedürfnis und meine Lust, Kinder allgemein beim "Grosswerden" zu begleiten. 
Yoga ist mein Beitrag ihr mentales (Konzentrationsfähigkeit, Entspannung) und physisches (Koordination, Gelenkigkeit und Muskeltonus) Wachstum zu unterstützen.

Yoga hat mir selber geholfen in einem rezenten schweren Schicksalsschlag, die Bodenhaftung zu wahren, und ein Halt für meine Familie zu sein. 
Mein Weg wäre heute ohne Yoga unvorstellbar.


Meine Ausbildung zur Kinder Yoga Lehrerin habe ich bei Sanne Eichinger Yogakinder  absolviert. Sanne ist eine phantastische Lehrerin, die ihr Wissen und ihre Begeisterung mit Struktur und viel Liebe weitergibt. Ich habe viel von ihr gelernt und bin ihr sehr dankbar.


Im September habe ich die 200 Stunden Yoga Teacher Ausbildung für Erwachsene bei SPANDA Education (bei Diana Sans und Jack Waldas) beendet. Es war eine grosse Freude mit dieser Gruppe zu lernen und zu wachsen. Verbundenheit erdet und beflügelt.

Beide Ausbildungen sind von der US Yoga Alliance international anerkannt.

Seit Oktober 2020 bin ich in der  Yoga Teacher's Advanced Training 300 Stunden bei SPANDA und lerne weiter. 
Ich liebe es durch „story telling“ philosophische Gedanken einfliessen zu lassen und sie durch Yoga (Bewegung und Atmung) zu verinnerlichen.


Ich freue mich jeden Tag mit Kindern Yoga zu (er)leben.